Schutz und Hygienemaßnahmen in meiner Tierheilpraxis

Aufgrund der Corona-Pandemie gelten in meiner Praxis selbstverständlich die aktuellen Schutz und Hygieneregeln!
(aktualisiert am 01.09.2022)

- Während der gesamten Behandlung und Beratung trage ich eine FFP2- Mund-Nasen-Maske.  Da ich eventuell bei bestimmten Untersuchungen Ihre Mitarbeit benötige, ist der empfohlene Mindestabstand nicht immer einzuhalten, daher ist es ratsam, dass Sie bitte auch einen medizinischen Nasen-Mund-Schutz tragen.

- Vor jeder Behandlung führe ich eine gründliche Händedesinfektion durch.

-  Nach jeder Behandlung achte ich explizit darauf, alle Untersuchungsinstrumente und Arbeitsmaterialien sorgfältig zu reinigen und zu desinfizieren.

- Falls Sie den Termin in Ihrem Garten/Balkon stattfinden lassen wollen, ist das für mich kein Problem. 

-  Bitte geben Sie mir vor unserem vereinbarten Termin Bescheid und sehen von einem Termin ab, falls Sie erkältet sind, Grippesymptome zeigen oder Kontakt zu Corona positiv getesteten Personen hatten. In einem solchen Fall, suche ich gerne mit Ihnen gemeinsam nach einer Übergangslösung.
 
- Grundsätzlich ist eine Behandlung, Beratung und Diagnosefindung nur durch einen persönlichen Kontakt und einer Untersuchung am Hund möglich, in manchen Ausnahmefällen ist aber auch eine telefonische und/oder eine Onlineberatung möglich. 

-Falls Sie weitere Fragen zu den Schutz und Hygienemaßnahmen in meiner Tierheilpraxis haben,  informiere ich Sie gerne darüber.